Die Studien über die Quelle St-Benoît

Zeit dem 3. Februar 2006 werden die physikalisch-chemischen Eigenschaften der Quelle
unterbrochen mit elektronischen Geräten untersucht:

  • Temperatur,

  • Druck der Luft und des Wassers (Ausstoß),

  • Elektrische Leitfähigkeit (Mineralisierung),

  • pH-Wert

Die Regenmessungsmaßnahmen

Vier Stationen, die sich nahe der Quelle befinden, messen den Regen :

  • Eine Station „Météo France“ in der Nähe der Stadt von Digne-les-Bains,

  • Zwei Zellenregenmesser : einer in der Nähe der Empfangszone der Quelle und ein anderer auf der Spitze Andran,

  • Eine Amateurstation am Gymnasium Alexandra David Neel von Digne-les-Bains.

Die Maßnahmen des Wassers der Quelle

Um die hydrologischen Parameter zu messen können, ist die Quelle mit einem Venturi-Kanal ausgestattet worden.
Zwei Messgeräte speichern automatisch und ständig folgende Daten ein :

  • Die elektrische Leitfähigkeit des Wassers,

  • Die Temperatur,

  • Der Druck der Luft und des Wassers, wodurch die Bemessung der Wasserhöhe im Kanal und am Ausstoß ermöglicht wird.

Der Venturi Kanal.
        
 
Eine Sonde im Wasser.             Der limnigraphische Maßstab.


      Hydrogeologen und Studenten rufen regelmäßig die Daten ab und übertragen sie auf einen Computer.